Galileo

Eine form für jeden einsatz

Wie mit keiner anderen Form verbindet man mit einem Würfel automatisch ganz spezielle mathematische Konzepte, wie beispielsweise Rechtwinkligkeit, Symmetrie und eine Gleichmäßigkeit in der Gestaltung. Mit der Verlegung von Steinwürfeln in regelmäßigen Sequenzen, die einem Raster folgen, oder in einfachen oder modularen Reihen erhält man zahlreiche perspektivische Effekte, die von der Konvergenz über eine Expansion bis hin zur rationalen Verteilung oder sogar zum Kontrast reichen. Mit der Linie Italporphyry Galileo mit Porphyr Pflastersteine Quadratische Kopffläche entstehen Lösungen, bei denen sich Struktur und geometrische Strenge harmonisch die Waage halten.

Referenzen

Technische Details Porphyr Pflastersteine Quadratische Kopffläche

Handelsbezeichnung Trentiner Porphyr
Farbe Nicht dominierende Nuances variabler Farben: grau, rot, rot/violett, rostrot oder Mischung
Generelle Bearbeitung Pflastersteine produziert durch mechanische Spaltung aus Schichtmaterial mit unbearbeiteter Oberfläche in unterschiedlichen Stärken
TYP
(mm)
STÄRKE
(mm)
GEWICHT
(Kg/m²)
EMPFOHLENER VERWENDUNGSWECK NUTZHÖHE FÜR DIE VERLEGUNG (mm)
80x80 40 bis 60 100 Fußverkehr
Maßiger Farhzeugverkehr
90 bis 100
55 bis 80 140 Leichter Fahrzeugverkehr 120 bis 140
90x90 40 bis 60 100 Leichter Fahrzeugverkehr 90 bis 100
55 bis 80 140 Leichter Fahrzeugverkehr 120 bis 140
100x100 40 bis 60 100 Leichter Fahrzeugverkehr 90 bis 100
55 bis 80 140 Leichter Fahrzeugverkehr 120 bis 140
75 bis 110 190 Schwerer Fahrzeugverkehr 150 bis 170